Welches Fahrrad möchten Sie im Kreis Neuwied kaufen? Starten Sie den Preisvergleich.

Ohne Probefahrt kaufe ich kein Fahrrad. Ich will am eigenen Leib spüren, ob es zu mir passt. Ich will einen Damenrahmen an meinem neuen Citybike. Das ist angenehm und stabil. Kleinere Räder sind besser. Also 26 Zoll. Ich bin nämlich nicht so groß. Vielleicht auch kleiner. Aber das stellt sich ja wahrscheinlich bei der richtigen Beratung und einer Probefahrt heraus. Federungskomfort ist bei meinem Rheuma genau das richtige. Am besten vorne und hinten. 400 Euro kann ich ausgeben, das ist die oberste Schmerzgrenze. Leider geht Rücktrittbremse nur in Verbindung mit Nabenschaltung, also verzichte ich auf eine Kettenschaltung. Auch wenn es etwas teurer ist - das Rad soll leicht sein. Schließlich muss ich es in den Keller tragen.
Das Rad muss sich ratz fatz falten lassen. Das muss ich ausprobieren. Ich muss mich davon überzeugen, dass das reibungslos klappt. Und da lasse ich mir nichts erzählen, das will ich sehen und erleben. Eine Trittkraftunterstützung wie auf einem Falt-E-Bike brauche ich nicht. Ich brauche das Faltrad für kurze Strecken. Bei mir geht es darum, das Faltrad in den öffentlichen Verkehrsmitteln, Bus und Bahn mitzunehmen. Statt lange auf Anschlüsse zu warten, steige ich lieber aufs Rad um. Beim Preis bin ich nicht festgelegt, aber ein geringes Gewicht ist mir bei meinem Faltrad sehr wichtig! Ich will mich damit nicht abschleppen müssen. Die Obergrenze für den Anschaffungspreis des Faltrades liegt bei mir bei 1.000 Euro. Ich finde, das muss genügen. Das ist immerhin schon doppelt so viel wie ein Citybike. Das Faltrad muss universell einsetzbar sein, weil es mein einziges Rad sein wird. Da nehme ich auch einen höheren Preis in Kauf, wenn es viele fein abgestimmte Gänge hat und gute Gepäckträger. Stabilität ist auch wichtig. Wichtiger als ein niedriger Preis Ich bin mit dem Faltrad in der Stadt unterwegs. Die Strecken sind kurz, tragen muss ich es nicht, nur in der Wohnung verstauen. Mit dem Faltrad möchte ich auch Radtouren fahren. Stabilität und guter Geradeauslauf sind mir wichtig. Gepäckträger ebenso. Vielleicht gibt es ja auch unauffällige Vorrichtungen, an denen ich weitere Packtaschen anbringen kann. Ich bin mit dem Faltrad auf dem Weg zur Arbeit in Bus und Bahn unterwegs. Schnelles Falten, geringes Gewicht, das sind die Punkte, auf die es mir ankommt. Ohne Probefahrt werde ich mir kein Faltrad kaufen. Ich muss doch wissen, wie es läuft. Mit den kleinen Rädern sind das ja eher Schlaglochsuchgeräte. Das muss ich selbst ausprobieren, ob das überhaupt einen Sinn hat. Und dann die Faltmechanik. Ich will mir schließlich nicht andauernd die Finger quetschen - wozu ich aber Talent habe. Ich bin ein bisschen ungeschickt.
So funktioniert
fahrrad-kauf.com

1. Sie beantworten einige Fragen zu Ihrem Wunschfahrrad.

2. Wir versenden Ihre Wünsche an mehrere Händler in Ihrer Nähe.

3. Sie erhalten Angebote von den Händlern und bekommen so, kostenlos einen Überblick.

adfc

Der adfc stärkt die Rechte von Fahrradfahrern. Wir unterstützen diese Arbeit und sind Förderpartner in diesem Verein.

zum ADFC
Buy Local

Lokal einkaufen und die regionale Wirtschaft stärken. Auch dafür steht BUY LOCAL und unser Portal fahrrad-kauf.com

zu Buy Local
Baunkohlestopp > Ökostrom

Der private Kohlestopp durch einfachen Wechsel zum Ökostrom. Hier finden Sie die sieben echten Ökostromanbieter :-)

Auf zum echten Ökostrom
Spielzeug Berlin

Der neue Partner von Fahrrad-kauf ist der Spielzeugladen Sönneken in Berlin mit den beiden Geschäften in Kreuzberg und Neukölln.

Spielzeug Berlin