Welches Fahrrad möchten Sie im Rhein-Erft-Kreis kaufen? Starten Sie den Preisvergleich.

Auch wenn es etwas teurer ist - das Rad soll leicht sein. Schließlich muss ich es in den Keller tragen. So, wie ich mir mein Citybike vorstelle, werde ich mit 600 Euro Anschaffungskosten wahrscheinlich nicht auskommen, das ist mir bewusst. Ohne einen tiefen Einstieg kann ich kein Fahrrad fahren. Seit meiner Operation am rechten Knie kann ich es nicht mehr so gut beugen und komme nicht auf das Rad, wenn der Einstieg höher ist. Vielleicht sind Federungen am Rad ja wirklich besonders komfortabel - Gedanken habe ich mir darüber allerdings noch nicht gemacht. Kleinere Räder sind besser. Also 26 Zoll. Ich bin nämlich nicht so groß. Vielleicht auch kleiner. Aber das stellt sich ja wahrscheinlich bei der richtigen Beratung und einer Probefahrt heraus. Leider geht Rücktrittbremse nur in Verbindung mit Nabenschaltung, also verzichte ich auf eine Kettenschaltung. Ohne Probefahrt kaufe ich kein Fahrrad. Ich will am eigenen Leib spüren, ob es zu mir passt. Ohne eine Rücktrittbremse an meinem Citybike oder Stadtrad fühle ich mich unsicher. Ich habe nämlich nicht so viel Gefühl in den Händen. Wenn ich Angst habe, brauche ich gar kein Rad, dann fahre ich nämlich nicht.
Weil ich oft auch unbefestigte Wege fahre, wäre es angenehm, wenn auch die Lenkergabel gefedert wäre. Ein paar runden Probefahrt möchte ich gerne machen auf meinem neuen Rad. Es ist schon wichtig, am eigenen Leib zu spüren, ob es zu mir passt. Eine Kettenschaltung, mit optimaler Abstimmung der Gänge gehört für mich zu einem richtigen Trekkingrad. 28 Zoll Räder haben einen guten Fahrkomfort, habe ich gehört. Und sie laufen auch schön ruhig. Deswegen bevorzuge ich solche Reifen in dieser Größe. Mein neues Trekkingrad werde ich auf längeren Radtouren fahren. Entsprechende Möglichkeiten für den Transport von Gepäck sind mir wichtig. Scheibenbremsen halte ich für sicherer. Gerade bei Nässe wirken sie besser, haben einen höheren Wirkungsgrad. Sicherheit geht vor. 800 Euro werde ich für ein gutes Trekkingbike ausgeben müssen, wenn es all meinen Anforderungen entsprechen soll. Alles andere ist unrealistisch. Ein geringes Gewichtz an meinem Trekkingrad ist mir wichdtig. Besonders bergauf merke ich es deutlich. Ich spare also lieber am Gewicht als am Preis. Normal haben Trekkingräder Herrenrahmen. Ich glaube, das ist gut für die Stabiltät, wenn man viel Gepäck dabei hat. Deswegen möchte ich ein Trekkingrad, dessen Rahmen oben ein Querrohr zwischen Sattel und Lenker hat. Farbe spielt eine untergeordnete Rolle. Wochenendausflüge in die Voreifel / Ahrtal, aber auch der Trip durch die Stadt. Radon fand ich ganz in Ordnung, Bergamont. Qualität und nicht schwerer, als 15,5 kg. Auch Händler im Stadtbezirk von Köln. Vorjahresmodelle sind auch kein Problem.
So funktioniert
fahrrad-kauf.com

1. Sie beantworten einige Fragen zu Ihrem Wunschfahrrad.

2. Wir versenden Ihre Wünsche an mehrere Händler in Ihrer Nähe.

3. Sie erhalten Angebote von den Händlern und bekommen so, kostenlos einen Überblick.

adfc

Der adfc stärkt die Rechte von Fahrradfahrern. Wir unterstützen diese Arbeit und sind Förderpartner in diesem Verein.

zum ADFC
Buy Local

Lokal einkaufen und die regionale Wirtschaft stärken. Auch dafür steht BUY LOCAL und unser Portal fahrrad-kauf.com

zu Buy Local
versicherung

An dieser Stelle möchten wir Ihnen bald einen Partner aus dem Bereich: Fahrradversicherung anbieten.

Partner folgt
finazierung

An dieser Stelle möchten wir Ihnen bald einen Partner aus dem Bereich: Fahrradzubehör anbieten.

Partner folgt